Freitag, 23. April 2010

mit dem Autoreisezug nach Hamburg

Ist doch eine super Idee. Umweltfreundlich, entspannt usw.
Allerdings:
1. teurer als fliegen + Mietauto, wenn man nur kurz bleibt und
2. ich muss der Bahn etwas vorfinanzieren, weil die nicht fähig (oder willig) sind, mir eine Halbpreiskarte sofort auszustellen.
Beim Tiergarten in Wien bekommt man SOFORT (d.h. gleich, ohne Zeitverzug!) diese Karte. Bei den ÖBB dauert das mindestens 6 Wochen. 6 WOCHEN!!!
Na sag einmal, schämt Ihr Euch denn nicht, die Verantwortlichen????
Ich denke, die haben sogar den Auftrag, den Deppen zu spielen, schließlich muss ich jetzt Vollpreis zahlen und kann nach Erhalt der Karte, die ich ebenfalls wochenlang vorfinanziert habe, das Geld zurückerhalten. Macht 6 Wochen Vorfinanzierung von 130 Euro.
Naja, solange es Deppen gibt, wie mich, die diese Abzocke primitivster Art mitmachen, warum denn nicht?
Bedenkt man aber, dass ich diesen Schrotthaufen mit meinen Steuergeldern NOCHEINMAL finanziere, geht mir doch die Galle hoch.
Ich möchte ihnen nur zugute halten, dass sie es aus Unfähigkeit tun und nicht vorsätzlich, das traue ich ihnen gar nicht zu.
Über den Service, den man da bekommt, brauche ich gar nicht mehr zu schrieben, sonst ärgere ich mich noch einmal.

Wenn man umweltbewusst unterwegs sein möchte, dann muss man einiges aushalten und auch gute finanzielle Voraussetzungen haben.
Völlig verkehrt, eigentlich.

Kommentare:

  1. Ja. Leider.
    Habe von den ÖBB noch nie etwas Gutes gehört.
    Die Ursache: Es ist allen komplett wurscht.

    AntwortenLöschen
  2. Es scheint wirklich so zu sein: bei allen Systemen, wo es keine (schmerzlichen) Konsequenzen gibt, wird es den leuten völlig wurscht. Ausnahmen werden hinaus- oder in die Wurschtigkeit hineingemobbt.

    AntwortenLöschen